Sicher aufwachsen – Tipps und Ratschläge für mehr Kindersicherheit

© Ocean/Corbis


Kinder erforschen ihre Umgebung, sie wollen den Dingen auf den Grund gehen, alles muss erlernt werden. Dabei sind sie unbekümmert, sorglos und nicht selten überfordert. Der überwiegende Teil der Unfälle und Notfälle ereignet sich im häuslichen Bereich, in der Freizeit bei Sport und Spiel, auf dem Schulweg, in der Schule, auf dem Schulhof und beim Schulsport. Etwa jede Minute verletzt sich ein Kind zu Hause oder in der Freizeit. Alle 14 Minuten verunglückt ein Kind im Straßenverkehr. Zum Glück verlaufen diese Unfälle meist glimpflich, doch ist eine fachgerechte Erste Hilfe notwendig. Spezielle Elternangebote mit Kursen zur „Ersten Hilfe am Kind“ gibt es beim Deutschen Roten Kreuz. Besser noch als jede Erste Hilfe ist es, wenn sich Unfälle verhindern lassen. Wir geben wertvolle Tipps und Ratschläge, wie man Notfallsituationen bei Kindern vorbeugen kann.

Für den Notfall

  • 112 Notruf / Rettungsdienst
  • 110 Polizei

Wichtiger Hinweis: Besuchen Sie die Elternkurse zur „Ersten Hilfe am Kind“, die fachgerecht vom Deutschen Roten Kreuz durchgeführt werden. Orte und Termine finden Sie unter: www.drk.de

Nützliche Informationen

  • Sicherheitstipps zur Vermeidung von Kinderunfällen sowie Verhaltensratschlägen für den Notfall: Kindersicherheit.de
  • Apothekennotdienst, Tel. 0800 2282280
  • Giftnotruf Berlin, Tel. 030 19240, Giftnotruf.de
  • Giftnotruf München, Tel. 089 19240, Toxinfo.org